Homepage zur Restaurationen meines VW T2 Baujahr 1978  
     
   
 

Hier findet ihr Empfehlungen, die hilfreich sein können, wenn ihr selber mal so ein Projekt plant und beginnt.

Zu aller Erst: Das wichtigste, wenn man solch ein Projekt vor hat: Sich gut informieren, über Preise fürs Auto, für Ersatzteile - entsprechende Beiträge in Foren durchlesen. Aber vorallem wissen, was man selber machen kann und was nicht. Davon ist in besonderem Maße der gesuchte Ausgangszustand des Autos abhängig. Nicht weniger wichtig ist eine gute Unterstellmöglichkeit!

Schrauben ab: Wenn ihr dann ein Auto habt, muss zuerst natürlich alles ab. Meist sind die Teile verschraubt, was am verrosteten Unterboden Probleme beim Abschrauben bringen kann. Wenn ihr aber am Anfang alle Schrauben mit Rostlöser einsprüht und diesen einen Tag einziehen lasst, geht am nächsten Tag fast jede Schraube problemlos ab.

Sandstrahlen: Es gibt viele Meinung und die Bastlerszene ist gespalten zu dem Thema. Ich habe es gemacht und würde es wieder machen. Ich habe ein sehr feines Granulat benutzt, somit entstand kein Wellblech und man bekommt das Auto an nahezu allen Stellen vom Rost befreit.

Das Blechkleid: Für die fertigen Reperaturbleche habe ich eine Lochzange von Hazet geliehen bekommen und ich muss sagen diese ist Gold wert. Du machst Löcher entlang der Kante, wo du das Blech auf die vorhandene Karosserie aufsetzt. Diese werden dann wieder zugeschweißt, wodurch eine saubere und ordentliche Verbindung mit dem unteren Blech entsteht. Keine häßlichen Nähte oder abgefressenen Blechkanten mehr. Klasse!
Neben fertigen Reperaturblechen braucht man natürlich auch Meterware Blech für kleine Stellen etc. Hierfür haben wir sogenanntes "frisches" Blech bestellt, welches noch nicht so lange lagert wie das aus dem Baumarkt. Daher lässt es sich leichter biegen und besser schweißen.

Ich versuche immer, die einzelnen Arbeitsschritte mit den Bildern zusammen zu beschreiben. Dies ist natürlich nie komplett und ausführlich. Solltet ihr Fragen, so einer bestimmten Aktion haben, dann schreibt mir noch einfach eine Mail. Ich kann euch dann weitere Bilder schicken oder erklären, warum ich das so gemacht hab.

Für Tipps aller Art schaut doch mal im Forum vorbei. Unter Technik gibts eine Übersicht zu den Workshops, diese sind mit Bildern beschrieben. Für weitere Fragen die Hilfe benutzen oder einfach ein neues Thema erstellen.

 

www.meint2.de - André's T2 Seite
Alle Rechte vorbehalten