Homepage zur Restaurationen meines VW T2 Baujahr 1978  
     
   
 

Die letzten Bleche September08



Wie wir uns erinnern war vom Radkasten ja nicht viel übrig, weder davor noch dahinter, also alles raus.
Das hintere Stück hatte ich ja schon vorher angepasst ...

Und dann wurde es angeschweißt ... an der übrigen Rost ;)

Ein paar Stunden später war das Unterteil drin und das Auto konnte wieder auf
Arbeitshöhe gebracht werden.


Erstmal gucken, wo das Blech so ungefähr hin muss ...

...dann die Farbe runter um eine gute Basis fürs Schweißen zu haben...

...und wiederrum einige Stunden später konnte es auch schon festgemacht werden ...


...Dann noch schön glatt schleifen und fertig ist auch dieser Teil :)

Hier nochmal von etwas näher. Die anderen Bilder hat der PC gemacht, alle 15 sek eins,
das dann als Video, sieht schon sehr witzig aus. Gibts aber erst im Abschlussvideo ;)

Der Mittel und der Innenschweller sind auch wieder vereint, Seit Donnerstag ist auch
der Außenschweller drauf, aber das Bild ist weg ... ;)


Heute gings an mein Lieblingsloch. was außenrum alles weg sein wird nach dem Strahlen, wusste ich
ja ungefähr, aber das hier so wenig Blech bleibt, das hat mich schon überrascht ;)

Aber auch hier gibts dann neues Blech, wunderhübsch eingeschweißt ;)

Die hoffentlich letzte richtig rostige Stelle, der Lufteinlass zum Fahrgastraum.
Was da noch an Rost raus kam sag ich euch und ich unten drunter, lecker ...


Das Verkleidungsblech dadrunter war nicht mehr und auch dadrüber wird wohl noch was
getauscht werden müssen, aber das jetzt wohl wieder langsamer ...

Heute gings an die Hinterachse. Nachdem die Achsmanschetten mit viel Auswand endlich ab waren,
konnten die Gelenke gereinigt werden und die Verbindungsstange vom Rost befreit werden.

Die Ecke hinterm Beifahrersitz musste noch gefüllt werden. Ist nicht wirklich
hübsch geworden, aber eine gute Basis zum Spachteln später ...


nächste Seite
 

www.meint2.de - André's T2 Seite
Alle Rechte vorbehalten