Homepage zur Restaurationen meines VW T2 Baujahr 1978  
     
   
 

Kleinigkeiten November08



An der Vorderachse geht es Stück für Stück weiter. Nachdem ich im Forum noch Tips bekommen habe,
ging auch die letzte Mutter ab. (Danke :) )
Nur fehlt jetzt nen Abzieher ...

Die Beifahrertür ging nicht richtig zu, da sie unten an den Radlauf angestoßen ist.
Also nochmal alle Punkte unten ab, das ganze Ding warm gemacht und draufgehauen
... jetzt passts ;)

Weiter mit den "Türen": Heute die Motorraumklappe. Die eine Ecke war schon gut weggerostet,
also alles raus und neue Stückchen rein ...


...Das Ergebnis sieht von hinten recht gut und von vorne sehr wellig aus.

Hier jetzt ein Spezial: Wie biege ich mir ein Rohr um knapp 90 Grad
... definitiv mit viel schweiß, aber ohne schweißen ;)

Hier seht ihr auch warum das Rohr ... Das soll die neue Verkleidung hinter den Sitzen werden


Dazu ein Blech, das jetzt noch tausend mal gebogen werden muss ...

Und noch Sicken bekommen hat, nicht schön, aber selten ;) Nicht ganz was für Originalliebhaber,
aber es geht ja in die Richtung ...

Fertig und von hinten sieht es dann so aus ...


Heute hab ich mich nochmal an die Motorraumklappe gewagt und doch den
unteren Teil noch neu gemacht ... noch ne Stelle für viel Spachtel :(

Auch der rechte hintere Radkasten hatte noch ein paar kleine Löchchen,
die nach 2 - 3 Schweißpunkten zu großen Löchern wurden. Also einen großen Flicken
eingesetzt - schick :)

Der Unterboden ist jetzt vom Schweißen so gut wie fertig.
Dummerweise kommt wieder rost, deshalb muss jetzt schnell versiegelt werden.


Und ich find die ja richtig schick geworden, bewegen sich auch gut, so soll es doch sein oder?

Vorne mussten noch die Übergänge vom Radkasten zugemacht werden.
Kleines Blech mit kleiner Biegung, anschweißen, schick :)

Und wer sich ans letzte Wochenende erinnert, weiß wofür das gute Gerät ist ;) Man war das kalt,
sogar die Gasflasche ist eingefroren :S

 

www.meint2.de - André's T2 Seite
Alle Rechte vorbehalten