Homepage zur Restaurationen meines VW T2 Baujahr 1978  
     
   
 

Blecharbeiten Mai08



Der Einstieg ist ja mitlerweile raus. Und ich arbeite mich weiter vor in Richtung Radkasten.
Bei dem Anblick kommt Freude auf :)

Auch vor dem Fussboden an den Kanten hat der Rost nicht halt gemacht.
Also auch hier gleich nen neues Blech rein.

Ich war ja so clever und hab den Fussboden damals nicht gleich mitgestrahlt. Für die Dummheit
werd ich jetzt bestraft, indem ich jetzt alles mit der Drahtscheibe runterschreifen kann.
Ist schweinelaut und dauert ewig :(


Aufgabenteil 2: Die Motorteile. Die großen Teile konnte ich selber vom Rost befreien und
dann gleich grundieren. Die kleinen bzw mehr verrosteten Teile sind noch
beim Sandstrahlen.

Wieder zurück zum Blech: Der hintere Querträger musste raus.
Diesmal aber von oben die Schweißpunkte aufgebohrt, muss sagen, das machte sich echt super

Der Träger ist raus und schon kommt neuer Rost zum Vorschein.
Aber ist ja wenig, da sind wir ja ganz andere Sachen gewöhnt.


Und den neuen Träger rein... hübsch ;)

Aufgabenteil 3: Fahrer-Beifahrerfussraum. Hier wollte ich die entstandenen
Ritzen mit Zinn zulaufen lassen.

An einigen Stellen ging es gleich sehr gut, an anderen musste ich etwas kämpfen.
Denn Zinn mag ganz und gar kein dreckiges Blech.


Am Übergang zum Radkastenblech war erst alles sehr uneben,
durch das Zinn ist es jetzt schön gleichmäßig.

Nach mehreren Wochen Kampf mit dem Fussraum konnte er heute nun endlich lackiert werden. :)

Auch mal ein Bild von Vorn, damit man sich nochmal dran erinnert, an was ich hier überhaupt rumbastel.


Heute kam endlich mal wieder ein Paket, drin waren die vorderen Wagenheberaufnahmen mit Ausleger.
Also den auf der Fahrerseite gleich ran.

Denn jetzt kann der Einstieg auf der Seite rein.

Und von unten gepunktet. Macht sich übrigens richtig oll so über Kopf...


nächste Seite
 

www.meint2.de - André's T2 Seite
Alle Rechte vorbehalten