Homepage zur Restaurationen meines VW T2 Baujahr 1978  
     
   
 

Blech hinten August08



Als erstes war der Laderaumboden an der Schiebetür vorne dran. Eigentlich vom Ablauf wie
auf der anderen Seite, Blech basteln und reinschweißen. Hier dann der erste Versuch
mit dem Verzinnen ... es ist noch eine Menge Übung notwendig ;)

Zwei Monate nachdem ich die Stelle das erste mal angefasst habe, wird sie heute nun vollendet...

Und da ist die Seite wieder zu. Fehlt natürlich noch das Zinn,
aber dafür brauch ich noch ne bessere Flamme.


Und der ganze Spaß von der anderen Seite. Die Schweißpunkt sind sehr gut durchgegangen,
sollte also halten ;)

Hierrauf hatte ich ich gar nicht gefreut, der Motorraum und die ganze Ecke da hinten.
Anfangszustand: Nichts und Rost

Aber nach 6 kleinen Einzelblechen und vielen Schweißpunkten gibts den ersten Lichtblick


Weiter direkt in den Motorraum. Auf dem Hauptträger Blech als Rost-Blätterteig ...

hinten sowie auch hier vorne. An dem Loch hatte sich wohl schonmal jemand versucht

Am Abend war dann alles wieder drin, noch nicht schick, aber zu 99% Rostfrei.


Auch hinten kann man wieder von Blech reden.

Ausgangssituation rechte Motorraumseite: Ein bekanntes Bild ...

Also: Blätterteig weg, neue Bleche rein, glattschleifen und schick. ist aber
teilweise recht schwierig gewesen, die neuen Bleche anzupunkten, weil das
vermeintlich gute alte Blech doch teilweise etwas sehr dünn war.


Ausgangssituation rechte Pobacke: Viel Rost mit einem Hauch von Nichts.

Ecke raus, spiegelverkehrt kannte ich das ja schon von der anderen Seite...

und als alles wieder zusammen ist, kann es sich schon sehen lassen.
Mittlerweile ist auch die erste Woche rum. Doch ne gute Bilanz.


nächste Seite
 

www.meint2.de - André's T2 Seite
Alle Rechte vorbehalten